Stiftungs- und Sommerfest 2019

07.07.2019

Ein in der Vereinsgeschichte bisher einmaliges Jubiläum feierte der MGV Sängerchor Heiligenhaus am Sonntag beim 117. Stiftungsfest im Sängerheim Florastraße. Toni Lukas, der im April 1949 in den MGV eintrat und ihm bis heute als besonders zuverlässiger Sänger und tragende Stimme im zweiten Bass dient, konnte auf 70 Jahren aktive Mitgliedschaft zurückblicken. Der Deutsche Chorverband hatte ihn schon vor zwei Jahren für 70 Jahre Singetätigkeit ausgezeichnet, da er bereits 1947 in den Kirchenchor der St.-Rochus-Gemeinde eingetreten war. Leider war der Jubilar beim Fest nicht anwesend. MGV Vorsitzender Jürgen Wunderlich würdigte seine Verdienste vor der großen Sängerfamilie und vielen Gästen: „Toni Lukas hat mit großem Engagement die überaus positive Entwicklung unseres Chores in sieben Jahrzehnten maßgeblich mitgestaltet und war an allen 12 Meisterchortiteln im Chorverband NRW beteiligt. Wir danken ganz herzlich und wünschen ihm bei guter Gesundheit noch schöne Jahre im Sängerchor.“

Der von angenehmem Wetter begleitete Sommerfesttag begann bereits um 9:30 Uhr in der Pfarrkirche, wo der MGV den von Pfarrer Raimund Fischer zelebrierten Sonntagsgottesdienst chormusikalisch mitgestaltete. Unter Leitung von Claudia Rübben-Laux und an der Orgel begleitet von Klaus Hoffmann begeisterten die Sänger mit der lateinischen „Messe breve“ von Charles Gounod.

Das gemütliche Feiern mit Gesang und Live-Musik im und am Sängerheim startete gleich anschließend. Jürgen Wunderlich konnte dazu auch den Vorsitzenden des Rheinisch-Bergischen Chorverbandes, Hubert Appolt und nach einander die Pfarrer Raimund Fischer, Gereon Bonnacker sowie Michael Maxeiner willkommen heißen. Der Sängerchor eröffnete das Programm mit neueinstudierten Titeln unter anderem von Udo Jürgens und den Toten Hosen, aber auch mit kölschem, wie „Die Jlocke vun Kölle“, die Gäste zeigten sich begeistert. Im Rahmen des Auftritts ehrte der Verein auch die Jubilare des Jahres: Josef Schmidt (1. Tenor) für 70 Jahre, Jochen Stüber (2. Tenor), Josef Hemker und Walter Nagel (2. Bass) für 50 Jahre Singetätigkeit. Sie durften sich über eine Urkunde und einen guten Tropfen zur Pflege der Stimme freuen. Gleichzeitig konnte er Herbert Becker, der aus Gesundheitsgründen nicht mehr aktiv mitsingen kann, zum Ehrensänger ernennen. Anschließend stand Jürgen Wunderlich selbst im Mittelpunkt. Hubert Appolt übereichte ihm nachträglich die Auszeichnung des Chorverbandes NRW für 40 Jahre aktives Singen.

Jubilare

Foto: Bernhard Schmitz

Das weitere musikalische Programm gestaltete der MGV Frohsinn Höffen aus dem benachbarten Rhein-Sieg-Kreis, der mit locker-leichter Chormusik sehr gefiel. Als besonders guter Griff erwies sich die Verpflichtung des Musikvereins Loope, der am Nachmittag mehr als zwei Stunden mit schmissigen Klängen begeisterte. Den ganzen Tag über sorgte der Verein mit kühlen Getränken, Leckereien vom Grill, Fritten, Rievkooche sowie Kaffee und von den Chordamen selbstgebackenem Kuchen für das Wohl der erfreulich großen Gästeschar.

Änderungen und Ergänzungen vorbehalten!
 
Copyright © 2000-2019 - MGV Sängerchor Heiligenhaus 1902 e.V.